Ministerpräsidentenwahl in Thüringen

Für mich unfassbar ist, dass sich ein Mann, dessen Partei (FDP) mit 75 Stimmen über den fünf Prozent gerade noch in den Landtag gerutscht ist, die Unverfrorenheit besitzt für den Posten des Ministerpräsidenten zu kandidieren und sich dann mit den Stimmen der Polithalunken von der AfD wählen zu lassen. Und noch schlimmer ist das Verhalten der CDU, die bei dem Deal mitgemacht hat. 🙁

Der Berliner CDU bleibt doch nur, dass sie ihr Mitglied Mohring wegen parteischädigenden Verhaltens aus der Partei wirft.

Stimmt, die AfD ist eine zugelassene Partei, aber eindeutig rechts, sonst nichts. Und wenn jeder denkt, dass es halb so schlimm ist, haben wir echt bald einen rechten Bundeskanzler.

Ich möchte es nicht erleben und du? Wohin führt das alles noch? Du kannst mir gerne einen Kommentar hier unten schreiben.

Lorenzo

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.